Windland-Schule

Windland-Schule


Direkt zum Seiteninhalt

Klassenprojekte

Aktuelles

Projektwoche der Klasse 5

Unsere Klasse 5 hatte in der Zeit vom 19.11.- 23.11.2007 ihre erste Projektwoche zum Thema „Wasser“.

Experimente um Experimente erwarteten uns. Richtig spannend wurde es in Biologie und Mathematik.
In Biologie haben wir anhand von Experimenten erfahren, warum ein Fisch nicht ertrinkt.
Des Weiteren, wie der Mensch atmet, und warum er ertrinken kann.
In Mathe haben wir gelernt, wie das Volumen von Flüssigkeiten gemessen und berechnet wird.
Auch gab es Einblicke in das Fach Physik. In vielen Experimenten haben wir uns mit den Eigenschaften von Wasser vertraut gemacht. In Werken bastelten wir einen Fisch als Untersetzer bzw. einen Hai als Flaschenöffner.

Am darauf folgenden Montag präsentierten wir unsere Ergebnisse vor den Schülern der Klasse 6, unseren Eltern und den Lehrern. Hier führten wir einige Experimente vor und erklärten die chemischen, physikalischen und biologischen Hintergründe. Stolz konnten wir den im Deutschunterricht angefertigten Jahreskalender 2008 vorstellen. Er beinhaltet selbstentworfene Zeichnungen, Suchrätsel und Geschichten. An einem selbst gestalteten Wandflies erklärten wir unserem Publikum unsere neu gelernten englischen Wörter, die mit dem Leben und der Freizeit am und auf dem Wasser zu tun haben - „water words“.
Unsere Eltern waren sehr erstaunt, wie gut wir schon Englisch sprechen können. Alle Akteure beendeten ihre Präsentation mit einem Lied. Zum Abschluss wurden unsere Besten im Wissenstest „Rund ums Wasser“ prämiert und alle Schüler unserer Klasse erhielten ein Zertifikat.


(Schülerinnen der Klasse 5)


Klassenprojekt der Kl. 6


In der 6. Klasse ist das Fach Informatik das Leitfach für unseren vernetzten Unterricht „
Kommunikation“.

Der Inhalt ist in jedem Schuljahr von den Vorschlägen der Schüler/innen und Lehrerinnen abhängig und wird unterschiedlich umgesetzt. So führten die Mädchen und Jungen im Rahmen des Mathematikunterrichts in den anderen Klassen eine Befragung zu verwendeten Kommunikationsmitteln durch, werteten diese aus und stellten sie grafisch in verschiedenen Diagrammen dar. Der Aufbau und die Funktionsweise des Morseapparates und des Telefons standen im Mittelpunkt des Werk- und Physikunterrichts. Viel Neues erfuhren die Schüler/innen im Biologieunterricht über die Kommunikation im Tierreich. Ihre Kommunikationstechnik im Fach Englisch stellten die Kinder in einem Theaterstück „Arche Noah“ unter Beweis. Mit der Technik des Papierschöpfens und des Buchdrucks machten sich die Schüler/innen im Deutsch- und Geschichtsunterricht vertraut. In diesem Zusammenhang entstanden eigene Gedichte und Erzählungen. Im Geographieunterricht wurde die aktuelle Bedeutung und Funktionsweise von Frühwarnsystemen für die Bevölkerung in Regionen mit hoher Erdbeben- und Tsunamiwahrscheinlichkeit herausgearbeitet. Eine Gesamtpräsentation über die Entwicklung der Kommunikationstechnik entstand im Kunstunterricht. Erfahrungen mit der Notwendigkeit der Kommunikation beim Sport machten die Schüler/innen innerhalb von Mannschaftsspielen. Dass Musikinstrumente und Lieder ein gutes Kommunikationsmittel sind, stellten die Mädchen und Jungen während der Präsentation vor Schüler/innen der 5. Klasse, Eltern und Lehrer/innen unter Beweis.


ZurückPlayWeiter

Klassenprojekt der Kl. 7

In der Projektwoche der 7. Klasse sind Biologie und Chemie die Leitfächer für „Die unglaubliche Bedeutung der Zahlen im Alltag der Lebewesen“.

In diesem Schuljahr (2009/10) wurde dieses Projekt erstmalig durchgeführt.
Hierbei standen im Dezember 2009 die Vorbereitung, Planung, Durchführung und Protokollierung von Beobachtungen und die Auswertung von Ergebnissen im Mittelpunkt. Außerdem das Zählen, Messen, Vergleichen und Klassifizieren von Objekten. Anders als in den Projekten der Klassen 5 und 6 waren diesmal überwiegend die naturwissenschaftlich-technischen Unterrichtsfächer integriert. Rekorde von Lebewesen zu Wasser, in der Luft und an Land wurden genutzt, um vielfältige Anwendungsaufgaben zu lösen und Experimente durchgeführt. In einer zweistündigen Präsentation am Ende der Woche stellten die einzelnen Projektgruppen ihre Ergebnisse vor.


ZurückPlayWeiter

Homepage | Über uns | Aktuelles | Stundenpläne | Projektwochen | Schulerverein | Formulare | Chronik | Pressemitteilungen | Impressum | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü