Windland-Schule

Windland-Schule


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Regionalen Schule "Windland" Altenkirchen

Unsere Schule befindet sich ganz hoch im Norden der größten Insel Deutschlands - der Insel Rügen - auf der Halbinsel Wittow in Altenkirchen.
Im Schuljahr 2012/2013 lernen 121 Schüler an unserer Schule, davon 65 Jungs und 56 Mädchen. Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler sind Fahrschüler. Sie kommen aus Altenkirchen und den umliegenden Orten wie z. B. Wiek, Dranske, Breege, Putgarten sowie deren Ortsteilen. Dabei nehmen sie große Fahrzeiten in Kauf.
Seit 2006 ist unsere Schule eine offene Ganztagsschule und seit April 2011 eine gebundene Ganztagsschule. Dazu gab es in den vergangenen Jahren viele interessante Angebote und Projekte. Zu den Traditionen an unserer Schule zählen das alljährliche Sommerfest und das Weihnachtssingen. Viele Schüler sind aktiv in die Vereine unserer Region integriert, wie zum Beispiel dem Wieker Blasorchester, Segel- und Surfverein und der Freiwilligen Feuerwehr. Informationen zur Geschichte unserer Schule, Traditionen und Kooperationspartnern finden sich auf den entsprechenden Links.

In den Schuljahren 2009/2010 bis 2011/2012 haben wir uns in Projekten mit den Überlegungen zu unserem Schulnamen auseinandergesetzt. Nach erfolgter Abstimmung unter Schüler, Eltern und Lehrern entschieden wir uns mehrheitlich für den Namen "Windland". In der Projektwoche des Schuljahres 2011/12 wurden die Feierlichkeiten zur Namensgebung vorbereitet und beim Sommerfest am 21. Juni 2012 offiziell verkündet. Klicken Sie auf das Bild und wir zeigen Ihnen einen Rundgang durch unsere Schule.




Regionae Schule Altenkirchen (Rügen)

Die Halbinsel Wittow

Wittow ist die nördlichste Halbinsel Rügens und hat eine Größe von etwa 97 km².
Der Name stammt aus dem Slawischen und heißt "Windland"- zu Recht, da hier Einheimischen und Urlaubern häufig ein starkes Lüftchen um die Nase weht. Viele Bäume am Straßenrand und an den Küsten Wittows, die so genannten Windflüchter haben sich diesem Wetter angepasst.
Im Norden der Halbinsel Wittow befindet sich das Kap Arkona. Hier ragen drei Türme über die Steilküste hinaus (Peilturm, Schinkelturm, Leuchtturm) und erlauben bei guten Sichtverhältnissen einen weiten Blick über die Grenzen der Halbinsel hinaus.
Sowohl das steil aufragende Kliff als auch das idyllische Fischerdorf Vitt mit der achteckigen Kapelle ziehen zu jeder Jahreszeit viele Touristen an. Zu den beliebtesten Urlaubsbeschäftigungen zählen Baden, Surfen, Wandern und Segeln. Beliebt sind auch Ausflüge mit dem Rad entlang der Küste.
Im Osten wird unsere Halbinsel durch die Ostseebucht ,,Tromper Wiek" begrenzt. Hier befindet sich auch einer der schönsten und längsten Sandstrände der Insel Rügen - die "Schaabe".
Auf die Halbinsel Wittow gelangt man unter anderem mit Auto, Bus oder Fähre.
Im Süden trennt der Große Jasmunder Bodden Wittow vom anderen Teil der Insel Rügen ab. Die Sonnenuntergänge am Wieker Bodden oder am Bug zählen zu den beliebten Motiven für Urlaubsschnappschüsse.
Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf der Halbinsel sind unter anderem die Kirchen von Altenkirchen und Wiek, das Hünengrab von Nobbin und die Häfen.

Homepage | Über uns | Aktuelles | Stundenpläne | Projektwochen | Schulerverein | Formulare | Chronik | Pressemitteilungen | Impressum | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü